DERCUT spag. Peka - Salbe

  • DERCUT spag. Peka

    Zur unterstützenden Behandlung bei Akne, Ekzemen, Flechten, Juckreiz, Insektenstichen, Fieberblasen.

  • DERCUT spag. Peka

    Falls vom Arzt nicht anders verordnet ist die übliche Dosis:

    Soweit nicht anders verordnet, 1-2mal täglich auf die betroffene Hautstelle auftragen, gegebenenfalls Salbenverband anfertigen.

  • DERCUT spag. Peka

    Nicht anwenden an geschädigter Haut.

    Die im Arzneimittel enthaltenen Bestandteile Cetylstearylalkohol und Cetylalkohol können örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

    Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.

  • DERCUT spag. Peka

    Die Wirkstoffe sind:

    Name der Wirkstoffe Potenzen Gramm-Satz
    Hydrastis canadensis D3 1,25
    Euphorbium D4 1,40
    Vinca minor spag. Peka D3 2,70
    Toxicodendron quercifolium D8 0,90
    Bellis perennis spag. Peka D8 2,30
    Kreosotum D6 1,15
    Sempervivum tect. spag. Peka D3 1,00
    Viola tricolor spag. Peka D2 3,30
    Die sonstigen Bestandteile sind: emulgierender Cetylstearylalkohol, Cetaceum artificale, Neutralöl (Miglyol 810), Cetylalkohol, Aqua purificata, Achat,
  • DERCUT spag. Peka

    Bei Krankheit Präparat Darreichungsform