Abwehrschwäche und chronische Hauterkrankungen

unterstützend behandeln mit HABIFAC spag. Peka Tropfen

Das homöopathisch-spagyrische Arzneimittel HABIFAC spag. Peka Tropfen ist die Alternative zur unter- stützenden Behandlung von Abwehrschwäche, chronischen Hauterkrankungen, Neigung zu allergischen Reaktionen und Juckreiz. Das Komplexmittel HABIFAC spag. Peka ist ein homöopathisch-spagyrisches Arzneimittel und setzt sich aus 8 Einzelbestandteilen zusammen. Das Arzneimittel ist zielgerichtet für die unterstützende Behandlung von Abwehrschwäche und chronischen Hauterkrankungen komponiert und besteht aus folgenden Einzelbestandteilen: Acidum formicicum D8, Thuja occidentalis D10, Hepar sulfuris D8, Baptisia tinctoria D5, Acidum nitricum D6, Vincetoxicum hirundinaria D8, Graphites D8, Glechoma hederacea spag. Peka D4. Die Einzelbestandteile haben vergleichbare und sich ergänzende Anwendungsgebiete.

Abwehrschwäche und Neigung zu Allergien

Wenn unser Immunsystem einwandfrei funktioniert, erfreuen wir unser bester Gesundheit. Die Abwehrreaktionen des Körpers laufen dabei subjektiv völlig unbemerkt ab. Doch viele Menschen "erwischt" ein- oder zweimal pro Jahr eine sogenannte Erkältung und wir sind für einige Zeit außer Gefecht gesetzt. In der Regel erholt man sich von selbst oder mit Hilfe bewährter Hausmittel. Doch was tun, wenn aus einer akuten Erkrankung ein chronische wird? In solchen Fällen kann es sinnvoll sein den Körper mit sanfter Hilfe aus der Naturheilkunde unterstützend zu behandeln, um den natürlichen Schutz durch das Immunsystem wiederherzustellen. Auch die vermehrte Neigung zu Allergien weist auf ein Ungleichgewicht in unserm Immunsystem hin und sollte naturheilkundlich unterstützend behandelt werden.

Chronische Hauterkrankungen und Juckreiz

Die Haut ist unser äußeres Schutzschild und täglich unzähligen Belastungen ausgesetzt. Auch die Haut erfüllt genauso wie unser Immunsystem ihre natürliche Schutzfunktion meist völlig unbemerkt. Auch viele Hautprobleme sind nur von kurzer Dauer. Wenn sich aber mit der Zeit eine chronische Hauterkrankung einstellt oder man vermehrt zu Juckreiz (med: Pruritus) neigt, ist das oft sehr störend und belastend. Auch hier kann eine unterstützende naturheilkundliche Behandlung sinnvoll sein, um die chronische Hauterkrankung und den Juckreiz zu überwinden.

Weiter zur Produktübersicht: HABIFAC spag. Peka Tropfen

zurück

„Homöopathie und Spagyrik zwei Herstellungsarten innerhalb ein und derselben Therapierichtung lassen zu, die Selbstregulierungskräfte, welche
in jeder Sekunde unseres Daseins das Leben bewahren müssen, anzuregen und zu unterstützen.“

Katharina Beyersdorff
Geschäftsführerin PEKANA Naturheilmittel GmbH